Alltagstraining


Auch das Landleben hält viele Herausforderungen für Hunde bereit, die geübt und gefestigt werden sollten.

Ob es nun eine Schafherde ist, auf die man unverhofft trifft, freilaufende Katzen und auch der Hund hinter dem Gartenzaun, der sein Revier gegen den Vorbeigehenden verteidigen möchte.

Viele Eindrücke die wir oft gar nicht wahrnehmen sind für Hunde oft ein Grund, völlig die Fassung zu verlieren.

Es gibt viele Hunde, die selbst mit dem "einfachen" Gang durch ein Dorf überfordert sind, wenn diese Reize und Eindrücke auf ihn einwirken.


Auch entgegenkommende Personen mit Fahrrädern, Nordic-Walkingstöcken, Kinderwagen, Rollstühlen, Skateboards ect. sind für viele Hunde entweder wegen der schnellen Bewegung irritierend oder auch beängstigend wenn sie diese Situationen nicht ausreichend kennenlernen und als ungefährlich abspeichern konnten.

Besonders auf engen Wegen, wie den hier so beliebten Alles-in-einem-Radwegen kann das zu einem echten Problem werden. Und wir reden hier noch nicht über Hundebegegnungen! Selbstverständlich gehört hier auch der Straßenverkehr mit seinen Herausforderungen dazu, samt Traktor mit Ladewagen, Baustellen, Bushaltestellen etc.


Alles Situationen bei denen Gelassenheit wichtig ist. Die gute Nachricht: Diese ist erlernbar!

Wir bieten dieses Training in der Kleinstgruppe -  für Anfänger und Fortgeschrittene - mit unterschiedlich gewählten Anforderungen an. Dauer ca.1,5 - Termine stehen unter Veranstaltungen für Sie bereit.